Ein Runddach mit Halbschalen decken

April 9th, 2014

Eine sehr schöne und zugleich anschauliche Lösung ein Runddach z.B. auf einem Gartenpavillon zu decken ist die Variante der Mönch-Nonne-Eindeckung. Aufgrund der Halbschalenform ohne UnbenanntFalz wie bei einem „herkömmlichen“ Dachziegelformen lässt sich die Mönch Nonne Halbschale mit wenigen Handgriffen einfach und ohne viel Verschnitt legen:
Zuerst werden die Unterschalen gelegt. Diese werden zunächst vorgebohrt und dann auf die Lattung genagelt.  Zu den Graten hin (welche übrigens nicht zwingend vorhanden sein müssen) werden die Halbschalen entsprechend mit einer handelsüblichen Flex angeschrägt. Als nächstes können die Oberschalen gebohrt und verschraubt werden. Auch diese werden an den Graten entsprechend zurechtgeschnitten.
Der nächste Schritt ist das Verlegen der Grate, welche auch mit den Halbschalen gebildet werden können. Zum Schluss wird eine Walmkappe oder ein Zierelement auf die Spitze aufgebracht. Fertig ist das Runddach!

Mehr Bilder finden Sie hier.

Kategorien: Dachziegel, do it yourself, Garten, Projekte |

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde deaktiviert.