Eine mediterrane Sitzecke gestalten

Juni 13th, 2014

Laue Sommerabende im eigenen Garten, in derOLYMPUS DIGITAL CAMERA eigenen kleinen mediterranen Oase genießen und an einem Gläschen italienischen Wein nippen, klingt das nicht traumhaft? Mit ein paar Handgriffen und den richtigen Materialien können Sie sich Ihre eigene mediterrane Sitzecke im eigenen Garten verwirklichen. Wie wäre es zudem mit einem kleinen Wasserspiel? Hier finden Sie 5 Tipps, wie Sie Ihre triste Sitzecke aufpeppeln können:

  1.  Raus mit den weissen Plastikmöbeln, welche die besten Jahre schon hinter sich haben und her mit einem Set aus dunklem Holz oder edel wirkendem Metall
  2. Verschönern Sie die alte, bröckelnde Gartenmauer mit einer mediterranen Mauerabdeckung, z.B. mit originalen Mönch und Nonne Halbschalen. Es muss nicht gleich eine neue Mauer sein! Staunen Sie, was eine einfache Mauerabdeckung mit Halbschalen ausmachen kann.
  3. Pflanzen! Hibiskus, Sommerflieder, Albizie oder auch Kräuter wie z.B. Thymian, Basilikum und Rosmarin verwandeln Ihre Sitzecke in eine grüne Oase und geben zudem auch noch einen tollen Duft ab.
  4. Die richtige Beleuchtung für die Abendstunden erreichen Sie z.B. mit eigens gebauten Wandlampen aus Halbschalen, Kerzenhaltern an der Mauer oder Spots. Indirekte Beleuchtung ist hier immer besonders gemütlich.
  5. Kleine Accessoires dürfen nicht fehlen! Terracotta-Blumentöpfe, duftende Kerzen, ein kleines Wasserspiel, verspielte Fensterläden an der Mauer, ein gefülltes
    Weinregal oder ein altes Weinfass, ein kleiner Terracotta-Terrassenofen oder auch ein paar Tonscherben in der Blumendeko- hier sind der Fantasie keine Grenzen
    gesetzt.

Viel Spaß beim Gestalten der eigenen mediterranen Ruhezone!

Kategorien: Garten |

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde deaktiviert.