Kehlbleche

Mai 5th, 2015

Kehlbleche werden verwendet wenn zwei nachKehlbleche 300 innen geneigte Dachflächen aufeinandertreffen.
Die meisten Kehlen werden mit Kehlblechen ausgelegt. Das Kehlblech leitet das abfließende Regenwasser direkt in die Regenrinne um. Um ein verrutschen der Bleche zu verhindern werden diese mit Haften und Nägeln auf der Dachkonstruktion befestigt. Durch die seitlich angebrachten Haften kann sich das Kehlblech bei Temperaturänderungen ausdehnen und wieder zusammenziehen. Die Kehlbleche werden bis zu einer bestimmten Markierung von den Dachziegeln überdeckt um ein eindringen von Wasser in die Dachkonstruktion zu verhindern. Mittlerweile werden die Kehlbleche in den verschiedensten Farben angeboten um diese farblich an das Dach anzupassen. Die Farbe der Kehlbleche wird mit einer Pulverlackbeschichtung aufgetragen.
Hier wird das zu bearbeitende Stück statisch aufgeladen dadurch haftet der Pulverlack an dem Werkstück. Wenn dieses dann bei ca 200°C gebrannt wird, bildet sich eine dauerhafte Lackschicht.

Kategorien: Dachziegel, Hausbau, Sanierung |

Die Kommentarfunktion für diesen Beitrag wurde deaktiviert.