Was ändert sich 2017 für Bauherren?

Smart Meter werden zur Pflicht
Ab dem 01. Januar 2017 kommen die Smart Meter. Der Einbau ist ab 2017 für Haushalte und
Unternehmen mit einem Jahresverbrauch von mehr als 10.000 Kilowattstunden verpflichtend.
Auch wer große Photovoltaik-Anlage besitzt muss ab 2017 dieses intelligente Messsystem
verwenden. Das gleiche gilt für Haushalte mit einem Jahresverbrauch von mehr als 6.000
Kilowattstunden ab 2020. Für alle Haushalte mit weniger als 6.000 Kilowattstunden pro Jahr ist der
Einbau freiwillig. Aber auch wenn der Einbau freiwillig ist, so wird bei einem Zählertausch eine
modernere Messeinrichtung eingebaut, die aber keine Daten übertragen kann. Der Smart Meter soll
maximal 100 Euro im Jahr kosten.

Anstieg Grunderwerbsteuer
In Thüringen ist seit dem 01. Januar 2017 die Grunderwerbsteuer von 5 auf 6,5 Prozent gestiegen.
Thüringen zählt zusammen mit NRW, Brandenburg, dem Saarland und Schleswig-Holstein zu den
teuersten Bundesländern beim Immobilienkauf. Die günstigsten Bundesländer sind Sachsen und
Bayern mit 3,5 Prozent.

Eigenheimzulage und Baukindergeld
Die Politik möchte Familien unterstützen, ist sich aber noch unklar darüber, wie das genau passieren soll.
Es sind einige Vorschläge bereits im Gespräch und werden mit Sicherheit noch dieses Jahr ein Diskussionsthema.

Bauzinsen 2017
Jeder der heute ein Haus bauen möchte, muss die Zinsen im Überblick behalten.
Zinsen sind eine starke Belastung die nicht als „Nebensache“ abgestempelt werden dürfen.
Noch ist unklar, in welche Richtung sich 2017 bewegen wird, Experten sind sich aber sicher:
Die ersten Monate von 2017 bleiben weiterhin günstig.

Förderung bei Solarstromspeicher
2016 war die Förderung für Solarstromspeicher schon früh ausgeschöpft.
Nun förder die KfW seit Anfang Januar 2017 die Batteriespeicher. Der Kredit bietet günstige Zinsen plus
Tilgungszuschuss in Höhe von 19 Prozent. Das entlastet die Bauherren enorm bei den Kosten.

Beleuchtung von Glasbausteinen

Wie schon in einigen vorigen Einträgen erwähnt, sind Glasbausteine sehr vielseitig und haben nichts mehr mit den Steinen aus den 80ern zu tun. HPIM1511.JPGEin besonderer Hingucker sind Glasbausteine, die durch kleine LED Lichter oder ähnlichem beleuchtet werden. Es ist möglich Sie als einzelnen Stein oder auch als ganze Wand zum strahlen zu bringen. Ihrer Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier sehen Sie ein Beispiel für einen Treppenaufgang mit Glasbausteinen, die durch die LED Lichter ein besonderen Blickfang dastellen. Weitere Bilder zum Thema Glasbausteine finden Sie hier.

Weinlagerstein Varios

Das Weinlagersteinsystem Varios ist ein spanisches System dass nicht nur durch seine verschiedenen Ebenen besticht sondern auch durch sein ansprechendes Design. Der Weinlagerstein Varios passt durch sein schlichtes Design zu jeder Einrichtung, egal ob modern oder unten im alten Keller.CD190_091125_183_ok klein Der durchgefärbte, spanische Beton erfüllt alle Qualitätsanforderungen an einen Weinlagerstein.

Der Weinlagerstein besteht aus fünf Elementen, die nach belieben zusammen gestapelt werden können. Wichtig ist, dass das Anfangselement und der Abschluss richtig gesetzt werden. Durch die Nut und die Feder wird zusätzlich eine Stabilität gewährleistet.

Weitere Informationen und Beispielbilder finden Sie hier.

Test der Sturmklammern

In den letzten Tagen hat das Sturmtief „Niklas“ viel Schaden angerichtet. Bäume wurden umgeknickt, Gartenhäuser sind weggeflogen und Dachziegel sind von Häusern gerissen worden. Da stellt sich die Frage, ist mein Dach gut genug gesichert für einen solchen Sturm? Habe ich die richtige Sturmklammern für meine Ziegel? Haben meine Sturmklammern eine Garantie und sind sie auch geprüft?

Sturmklammern von FOS bieten rundum Sicherheit! Alle Sturmklammern besitzen eine 20 Jahre lange Garantie und sind in einem speziellen Verfahren geprüft worden.

Zunächst wird eine passende Klammer für den Ziegel der geprüft werden soll gesucht. Wenn keine vorhanden ist, muss erst eine Klammer entwickelt werden. Ist dieser Schritt erledigt kann eine kleine Fläche für den Test gedeckt werden. Je nach Ziegel und Klammer wird zunächst jeder dritte oder jeder zweite Ziegel geklammert. Danach werden Stahlfäden durch die Ziegel gebohrt um damit später die Sogkraft, die auf den Ziegel wirken zu simulieren. Die Ziegel werden so lange gezogen, bis eine Lichtschranke erreicht wird. Test FOS kl

Wenn diese dann erreicht wird, wird überprüft ob die Klammern der Belastung stand gehalten hat. Wenn dies nicht der Fall ist muss vielleicht sogar jeder Ziegel geklammert werden oder eine neue Klammer entwickelt werden. Der Test ist erst dann abgeschlossen wenn für den Ziegel die passende Klammer mit dem passenden Schema gefunden ist.

Besonderheiten der Glasbausteine

Glasbausteine haben eine lange Tradition. Früher wurden sie zumeist in Treppenhäusern eingesetzt. Heute gibt es eine neue Form von Glasbausteinen, diese werden vorwiegend im Innenbereich eingesetzt. Besonders in Badezimmern können sie in verschiedenen Weisen verwendet werden.

Hier stellt sich die Frage auf ob die Steine wirklich blickdicht sind und auch genügend Licht in den Raum lassen. Die Glasbausteine Pietre di vetro besitzen hier für eine besondere Eigenschaft. Sie sind lichtdurchlässig, aber dabei blickdicht. Die einzelnen Optiken unterscheiden sich durch die Farbintensität. Es gilt, umso weicher die eingeschlossenen Farben, desto mehr Licht kommt durch den Stein. Bei satteren Farben wird ein Teil des Lichts verschluckt, dennoch ist hier eine Durchlässigkeit gegeben. BATHROOMS ODORICO
Die Blickdichte ist bei jedem Glasbaustein gewährleistet. Das liegt an der besonderen Rückseite der Steine, diese ist leicht angeraut und somit wird kein klares Bild für das Auge wiedergegeben. Umrisse des sich dahinter befindenden Objektes sind jedoch bei manchen Optiken erkennbar.

Weitere Beispielbilder finden Sie hier.

Unterschiede bei Balustraden

Balustraden passen sehr schön zu mediterranen Häusern und bieten ein besonderes Urlaubsgefühl für das eigene Haus. Gestalten Sie im Stil der alten Römer, schaffen Sie eine griechische, mediterrane Atmosphäre oder setzen Sie stilvolle Akzente der modernen Neuzeit.

Nun ist die Frage: „welche Balustraden nehme ich“?

04_Barchetti_BZ

Zunächst muss man wissen das die Oberfläche der Balustraden leicht matt ist. Hier hilft eine Oberflächenimprägnierung um die Balustrade zu versiegeln und somit schmutzabweisend zu wirken ohne die optischen Eigenschaften der Balustraden zu verändern.

Es gibt zum Einen, Balustraden bestehend aus Zement mit einer Armierung. Diese Balustraden sind nicht zu empfehlen, da das Material keine geeignete Betondeckung hat, somit kommt Feuchtigkeit und Luft in das Beton. Wenn das Eisen dann rostet wird dieses um 9% größer (Volumensteigung). Aus diesen Grund bilden sich Macrorisse und das Rost bricht einfach durch.
Die andere Variante ist eine Balustrade, die wir empfehlen.  Ohne zusätzliche Metallamierung bietet diese die gewünschte Stabilität . Diese massiven Balustraden aus gebrochenem Marmor und Kalkstein, dies wird zu einem neuen Zement Typ „Portland 52,5 R“ vermischt.

Dieser Zement Typ und die daraus bestehende Balustrade entspricht den EU Sicherheitsnormen und ist für den Bereich Geländer uneingeschränkt nutzbar. Vorausgesetzt ist jedoch eine ordungsgemäße Montage und Verarbeitung der Balustraden.

Die Balustraden sind auf 070921_501 kleinDruckfestigkeit nach DIN 1048 und auf Frosttatwiderstandsfähigkeit nach DIN 52104-Z geprüft und haben alle Anforderungen in vollem Umfang bestanden.
Das Druckfestigkeitsergebnis liegt bei: 454 kg/cm²

Balustraden sollten hinsichtlich Sturmschäden jedes Jahr überprüft werden, um die Sicherheit von Personen zu gewährleisten.

Weitere Informationen zu Balustraden finden Sie hier.

Weinsystemstein „Due“

Das Weinlagersystem Due überzeugt durch sein praktisches Format. Es eignet sich sehr gut für Weinkeller, die größere Mengen Weinflaschen einlagern möchten. Ebenso ist der Weinlagerstein Due als mobil in kleinen Einheiten nutzbar.

Weinlagerstein duo Mauer 300

Die Form des Weinlagersteins bietet vielfälltige Möglichkeiten in Sachen Gestaltung. Als Treppe, Mauer, Pyramide oder auch eine ganz andere Form ist dieser Stein in Kombination mit der Basis verwendbar.

Vorne sowie hinten sind die Enden angeschrägt, was eine besonders schöne Form ausmacht. Eine angeschrägte Basis ist notwendig um ein die Weinlagersteine zu einem System aufzubauen. Der Aufbau des Weinlagersystems ist kinderleicht. Die Steine werden je nach belieben einfach aufeinander gesetzt. Ab einer gewissen Stapelhöhe ist der Einsatz von Silikon zu empfehlen, um den Weinlagersteinen entsprechend Halt und Sicherheit zu geben.

Weitere Bilder und Anregungen finden Sie hier.

Aufbau von Weinlagersteinen „Bouteilles un

Der Weinlagerstein Bouteilles un ist einer der flexibelsten Weinlagersteine.
Er wird aus Ton nahe der Atlantikküste gebrandt und wird dadurch selbst höchsten Ansprüchen gerecht. Der mineralisWeinlagersteine Bild kleinche Ton sorgt für eine gleichbleibende Temperatur in der Weinflasche.
Er ist die optimale Aufbewahrungsmöglichkeit für eine Weinflasche.
Setzen Sie mehrere Elemente aufeinander und bauen Sie so ein rechteckiges,
dreieckiges oder quadratisches Weinregal – Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Weitere Möglichkeiten für den Aufbau von Weinlagersteinen finden Sie hier.

 

Aufbau eines WDVS


Ein Wärmedämmverbundsystem (WDVS) ist die Dämmung eines Gebäudes von außen die aus mehreren Schichten besteht.

Aufbau eines WDVS

Ein WDVS besteht aus mehrere Dämmstoffplatten. Diese werden auf das bestehende Mauerwerk oder auf den vorhandenen Putz einer Außenwand aufgeklebt bzw. gedübelt. Eine Armierungsmörtel mit eingebetteten Gewebe auf die Dämmschicht aufgetragen. Dies dient dazu, dass später keine Risse im Putz durch Dehnungsspannungen im Untergrund entstehen können. Am Ende folgt eine Schicht Haftgrund und schließlich der Außenputz.
Wichtig! Das WDVS ist mit seinen Komponenten aufeinander abgestimmt. Deshalb kann das System nur als Komplettsystem des jeweiligen Herstellers eingesetzt werden.
Das WDVS kann auf fast allen massiven Untergründen eingesetzt werden. Voraussetzung hierfür ist das der Untergrund fest, trocken, fett- und staubfrei ist.

Förderung Bau KFW

KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) Bauförderung

Von der KFW werden energetische Sanierung von Wohngebäuden, für die der Bauantrag oder die Bauanzeige vor dem 01.01.1995 erstellt wurde gefördert. Die Sanierungsmaßnahmen müssen auf jeden Fall von einem Sachverständigen geprüft und bestätigt werden.

Effizienzhäuser der KfW sind Gebäude die aufgrund ihrer Bauweise den Energiebedarf deutlich senken. An den Kennzahlen der Effizienzhäuser lässt sich die energetische Effizienz erkennen. Hier gilt: Je kleiner die Zahl, umso geringer der Energiebedarf, desto höher die Förderung. Ihr Sachverständiger kann Ihnen die günstigste Variante aufzeigen.

Einzelmaßnahmen:

Die KfW fördert neben Ihren Effizienzhaus – Standard auch Einzelmaßnahmen. Jedoch müssen hierbei folgende Mindestanforderungen erfüllt werden:

    • Wärmedämmung von Wänden, Dachflächen, Keller- und Geschossdecken

    • Erneuerung der Fenster und Außentüren

    • Optimierung der Heizungsanlage

    • Einbau einer Lüftungsanlage

Förderungen kommen für folgende Punkte nicht in Frage:

  • Ferienhäuser

  • Umschuldungen bestehender Kredite

  • Nachfinanzierungen bereits begonnener Bauvorhaben

  • Photovoltaik – Anlagen (hierfür gibt es andere Förderungen)

  • bereits begonnene Bauvorhaben