Mönch Nonne Halbschalen

Mönch und Nonne Ziegel, auch Klosterziegel oder Halbschalen genannt, gehören zu der Gruppe der Hohlziegel. Die Dachziegel haben die Form einer halbzylindrischen Röhre und laufen konisch zu. Die Mönch und Nonne Dacheindeckung stammt aus dem altrömischen Kulturraum. Produktbild_transparentMan findet sie heute vor allem auf alten Gebäuden, besonders auf Klöstern im mediterranen Raum, aber auch auf normalen Wohnhäusern. In Deutschland ist die Mönch Nonne Halbschale als Mauerabdeckung sehr beliebt. Auf dem Dach wird häufig ein sogenannter „Romanischer Dachziegel“ verwendet, der für den Betrachter aufgrund seines gerundeten Falzes kaum von einer originalen Mönch Nonne Eindeckung zu unterscheiden ist. Außerdem ist die Verlegung auf ganzen Dächern weniger aufwenidig und nicht so materialintersiv. Wo man bei einer
Mönch Nonne Eindeckung ca. 24-34 Stück pro m² verwendet, benötigt man von einem Romanischen Dachziegel gleicher Art ca. 10-12 Ziegel pro m².

Unter foldenden Links finden Sie schöne Beispiele von Mönch Nonne Dacheindeckungen und Mauerabdeckungen.

Gaubenarten

Eine Dachgaube, kurz Gaube, ist ein Dachaufbau im geneigten Dach eines Gebäudes.
Die Dachgaube dient zur Belichtung und Belüftung der Dachräume.

 Zu diesem Zweck befinden sich in den Gauben von Wohngebäuden im Allgemeinen Fenster. Gleichzeitig vergrößert eine Gaube den nutzbaren Raum im Dachgeschoss.Die häufigsten Gaubenarten sind folgende:
1 GiebelgaubeFertiges Haus Sketch Up
2 Schleppgaube
3 Flachdachgaube
4 Walmgaube mit First
5 Gaube mit Bogendach
6 Walmgaube
7 Gaube mit zeltdachförmigem Dachaufbau
8 Lukarne
9 schräge Schleppgaube
10 liegende Schleppgaube
11 Zwerchdach mit Satteldach
und gedecktem Dreiecksgiebel
12 einseitiger Dachreiter
13 Fledermausgaube
14 Dreiecksgaube
15 Dachreiter

In der selektierten Bildergalerie gibt es viele schöne Referenzbilder für Gaubenarten.

Dachziegeloberflächen

Dachziegel aus dem mediterranen Raum werden häufig aus gebranntem Ton gefertigt. Hier herrscht fälschlicherweise weit verbreitet das Vorurteil, dass diese Art von Dachziegeln anfälliger für Patinabildung und Bemoosung sind.

Bei Tondachziegeln gibt es verschiedenste Oberflächen. Anders als bei Betondachsteinen ist Ton ein lebendiger Grundstoff, dessen Kapilaren sich je nach Witterung öffnen und schließen. Beton hingegen bietet eine poröse Oberfläche, die mit zunehmendem Alter der Dachsteine auch offener wird.
So kann man oft beobachten, dass sich bei Betondachsteinen sehr große Flechten und Moose bilden, die vom Dach nur noch mit mechanischen Mitteln zu entfernen sind.

Tonprodukte, unabhängig davon, ob aus dem Süden oder aus hiesiger Produktion, werden nach einiger Zeit, häufig auf der Nordseite, in der Regel von einem leichten Grünschleier überzogen. Dieses geschieht auch bei Glasuren (siehe Bilder).

Die Allgemeinheit begreift Glasuren und auch Engoben als eine Art Schutzschicht, die den Ziegel vor dem Begrünen schützen soll. Dieses ist nicht richtig.

Glasuren und auch Engoben werden aufgetragen, um die Optik und das Erscheinungsbild des Daches zu beeinflußen. Sicherlich ist eine Glasur glatter, was eine Bemoosung erschwert. Der Nachteil allerdings ist, dass der Ton und dessen Kapillaren luftdicht abgeschlossen sind und dieses eine Begrünung wiederum begünstigt.
Eine Engobe ist eine Tonschlämme, die auf den sog. Rohling vor dem Brennen aufgetragen wird um eine besondere Farbe hervorzurufen.

Je nach Brenntemperatur verändert sich auch die Oberfläche des Dachziegels. Bei besonders hohen Temperaturen ist zu beobachten, dass die Oberfläche des Ziegels zunehmend aufgerauht wird.
Milde Temperaturen lassen den Ziegel glatter wirken, wobei hier auch die Zusammensetzung der Rohstoffe eine Rolle spielt.Glasuren (5)

 

Sturmsicherung

fos5225974L Sturmklammern sind rostfreie Metall-Klammern zur Fixierung
von Dachziegeln auf einer Dachlattung, um somit größere
Sicherheit gegen das Abheben bei starkem Windsog zu
gewährleisten.

In Deutschlad wird die Hüfigkeit der Klammerung in einzelne
Windzonen aufgeteilt. Im Norden müssen mehr Klammern
fos51372595Leingesetzt werden als zum Beispiel im Süden Deutschlands,
da es im Norden häufig kräftigere Winde als im Süden gibt.

Seit März 2011 gelten nun neue Richtlinien für den Neubau
eines Hauses. Demnach müssen nun alle neugebauten Häuser
„sturmsicher“ gemacht werden. Dies geschieht auf dem
Dach mit den oben genannten Sturmklammern. Auch die
Formteile des Daches (Firstziegel, Ortgäng u.v.m.) werden
heutzutage alle geklammert.

In der neuen Norm DIN EN 14437 müssen nun auch alle
Sturmsicherungen die Sie auf Ihrem Dach einsetzen geprüft sein.

Faschen

Eine Schöne Fassade gibt jedem Haus seinen1007002EXP-Romane Canal vielli castel (399) individuellen Charakter. Ein traditionelles Stilmittel um eine Fassade optisch zu verschönern sind Faschen.
Eine Fasche ist ein in Struktur und/oder Farbe abgesetzter Rahmen um Öffnungen von Gebäuden, insbesondere um Fenster oder Türen. Faschen können durch entsprechende Elemente aus der Wandfläche hervortreten, in diese vertieft sein oder auch nur farblich gestaltet sein (Farbfaschen).
Faschen lockern das Gesamtbild des Hauses enorm auf und verhelfen auch einer tristen, einfallslosen Fassade zu einem ganz eigenen, verspielten Charakter.

Viele schöne Anregungen zu Häusern im südländischen Stil mit Faschen finden Sie auch in der vorselektierten Bildergalerie der Rimini Baustoffe GmbH.

Hausnummern im mediterranen Stil

Eine Hausnummer dient in erster Linie zur Identifikation einer Adressierung. Hausnummern können aber auch mehr sein. Ob aus Keramik , Eisen oder Kunststoff – die Hausnummer spiegelt den ganz eigenen Stil des Hauses wieder.
Im mediterranen Bereich werden oft Hausnummern aus Sandstein oder aus Keramik verwendet. Diese können direkt an der Fassade in den Putz integriert werden, oder z.B. an Grundstücksmauern angebracht werden. Individuelle, aufwendig verzierte Hausnummern, Annotafeln oder Namensschilder personalisieren Ihre eigenen 4 Wände. Ob schlicht in blau und weiss, aus Sandstein oder in Farbe geben sie dem Hause die ganze persönliche Note.

Mediterran Sanieren

Vorher trist und „gewöhnlich“ – erstrahlt dieses Haus jetzt hell und freundlich in einem gemütlichen, mediterran angehauchtem Glanz. Mit einem Konzept vor Augen und der nötigen Liebe zum Detail ist es hier eindrucksvoll gelungen durch einen Anbau, ein neues Dach und einen neuen Anstrich einen völlig neuen Stil zu erhalten.

Alt (1) Neu

Mediterraner Hausbau von Anfang an durchdacht

Wer die Mittelmeerländer liebt, macht dort gerne Urlaub, genießt die Sonne und auch die Architektur. Was liegt da näher als bei einem geplanten Hausbau auf einen mediterranen Architekturstil zurückzugreifen. Tägliches Wohnen wie im Urlaub – das ist wirklich verlockend, machbar und realisierte Lebensqualität. Damit Sie damit auch glücklich bleiben, sollten Sie ein paar Dinge beachten.

Mit Freude planen

Lassen Sie zunächst Ihrer Phantasie freien Lauf. Was reizt Sie an mediterraner Architektur? Stöbern Sie einmal in Ihren Urlaubsfotos, Bildbänden oder im Internet. Sammeln Sie die Adjektive, die für Sie ein solches Haus zum Traum werden lässt. Auch eine Collage anzufertigen ist ein kreativer und kluger Schritt in die Realisierung.
Lassen Sie sich für diese völlig ungetrübte Planungsfreude ausreichend Zeit. Erst dann halten Sie auch die realistischen und notwendigen Eckdaten fest: Für wie viel Personen ist das Haus, wie groß muss oder soll es sein und wie viel darf es kosten?

Beauftragen Sie Fachleute

Nach dieser Vorarbeit wenden Sie sich an sach- und fachkundige Firmen, die mit Ihnen Ihr Projekt vom mediterranen Haus realisieren können. Vergleichen Sie auch verschiedene potentielle Anbieter und hören Sie sich um. Ein Besuch und Gespräch bei Eigentümern, die ein solches Haus sich bauen ließen, können wertvolle Hinweise geben. Ihre Vorarbeit wird sich jetzt auszahlen: Unter den vielen Vorschlägen, die eine geeignete Fachfirma Ihnen macht, sollten Sie ein Haus finden, dass Ihrem visualisierten Traum nahe kommt. Natürlich müssen dann auch noch die harte Fakten abgeglichen werden: Wie passt das Haus zur Umgebung? Welche Gestaltungsmöglichkeiten und -notwendigkeiten erwachsen aus dem Grundstück? Ist das Haus finanzierbar?

Relevante Bauvorschriften

Zu den harten Fakten gehören auch Bauvorschriften. Diese kommen seit Neuerem einem Haus im mediterranen Stil durchaus entgegen. In der Wahl der Ziegel für die Bedachung gibt es seit etwa zwei Jahren keine einschränkenden farblichen Vorgaben durch Bauamt oder Gemeinde. Gleiches gilt damit auch für die Neigungswinkel von Dächern, was mehr individuelle Gestaltungsvielfalt zulässt. Die in Europa vereinheitlichten Vorschriften zur Energiebilanz eines Hauses sorgen dafür, dass mediterranes Bauen, auch wenn teilweise Originalmaterialien verwendet werden, umweltbewusst und energie- und kostensparend möglich ist. Auch um die Winterfestigkeit muss man sich bei den Produkten von Fachleuten keine Sorgen machen. So können etwa die im Süden oft mit Mörtel befestigten Ziegel hier auch ohne Mörtel verwendet werden. Eine spezielle Falzung im Material macht dies möglich und so einen bei Kälte anfälligen Mörtel überflüssig. Eine gute Fachberatung wird Sie Ihrem Traum vom mediterranen Wohnen näher bringen.